Leistungen

Unsere Leistungen im Überblick

Da pflegebedürftige Kunden häufig nicht mehr ohne Unterstützung den Alltag meistern können, unterstützen wir Sie gern, wenn es alleine nicht mehr geht.
Hier kommen wir als ambulanter Pflegedienst ins Spiel: Wir kommen zu Ihnen nach Hause und helfen Ihnen.

Wir nehmen unsere Aufgaben sehr ernst und bieten Ihnen im Pflegedienstbereich folgende Leistungen:

Grundpflege
Erstattung durch die Pflegekasse und andere Kostenträger (z.B. Sozialamt) bzw. private Leistungen.

· Körperpflege (z.B. Waschen, Baden, Duschen, Zahnpflege, Haarpflege, An- und Auskleiden)
· Darm- und Blasenentleerung (z.B. Toilettengang, Inkontinenzversorgung)
· Mobilität (z.B. Aufstehen, Gehen, Stehen, Bewegungsübungen, Lagern und Betten)
· Ernährung (z.B. Zubereiten von Fertiggerichten, Hilfe bei der Nahrungs- und Flüssigkeitsaufnahme)
· Vorbeugende Maßnahmen (z.B. gegen Dekubitus)
· und weitere Leistungen

Behandlungspflege
Erstattung durch die Krankenkasse, diese müssen von Ihrem Arzt verordnet werden.

· Injektionen (Insulin, Heparin, Schmerztherapie)
· Vitalzeichenkontrolle (Blutdruck, Puls, Atmung)
· Blutzuckerkontrolle
· Tägliche Medikamentengabe, Richten der Medikamente für die Woche
· An- und Ausziehen der Kompressionsstrümpfe
· Wundversorgung und Verbände
· Kompressionsverbände
· Künstliche Ernährung und Infusionstherapie
· Stomaversorgung, Katheterpflege und –wechsel
· Palliativ Care Versorgung durch qualifiziertes Personal
· und weitere Leistungen

Wundmanagement
Erstattung durch die Krankenkasse, diese müssen von ihrem Arzt verordnet werden.

Durch jahrelange praktische und ständige theoretische Weiterbildung in der Versorgung von Menschen mit Wunden (auch chronisch), bieten wir Ihnen zusatzqualifiziertes Personal an.
Einige unserer Mitarbeiter haben sich als Wundexperte weitergebildet.
Durch regelmäßige Visiten mit Ihrem Facharzt bieten wir Ihnen eine ganzheitliche Versorgung Ihrer Gesundheitsprobleme.

Bezugspflege
Gewohnheit gibt Sicherheit…
Die Verantwortung für einen Patienten oder einer Patientengruppe kommt nur einer Pflegekraft zu.

Auf den Punkt gebracht bedeutet Bezugspflege, dass sich immer die selben Mitarbeiter des Pflegedienstes um den zu pflegenden Patienten kümmern – zu festgesetzten Zeiten.
Die Pflegekraft kennt individuelle Gewohnheiten und Vorlieben. So wird die Umsetzung der Ziele in der Pflegeplanung wesentlich erleichtert.

Zusätzliche Betreuungsleistungen § 45b
Erstattung durch die Pflegekasse und andere Kostenträger (z.B. Sozialamt) bzw. private Leistungen.

Neben dem Pflegegeld und der Pflegesachleistung stehen Pflegebedürftigen auch zusätzliche Betreuungs- und Entlastungsleistungen nach §45b SGB XI zur Verfügung
· Ausflüge & Spaziergänge
· Gemeinsame Besorgungen
· Geistige Anregungen
· Gemeinsamer Zeitvertreib
· Begleitung bei Arzt- und Behördengängen
· und weitere Leistungen

Verhinderungspflege
Erstattung durch die Pflegekasse (ab Pflegegrad 2) und andere Kostenträger (z.B. Sozialamt) bzw. private Leistungen.

In der häuslichen Pflege von Angehörigen ist es unmöglich, 24 Stunden rund um die Uhr präsent sein zu können. Die Pflegenden müssen selbst zum Arzt, zum Friseur, ins Krankenhaus oder einfach nur einmal zum Ausspannen in den Urlaub.
Damit die pflegebedürftige Person auch trotz Verhinderung des Pflegenden gut und optimal versorgt wird, kann die Verhinderungspflege in Anspruch genommen werden.

Hauswirtschaftliche Versorgung
Erstattung durch die Pflegekasse und andere Kostenträger (z.B. Sozialamt) bzw. private Leistungen.

· Reinigung der Wohnung, (z.B. Abspülen, Staub wischen und saugen, Bodenreinigung, Müllentsorgung)
· Zubereiten von Fertigmahlzeiten
· Waschen und Pflegen der Wäsche
· Erledigung von Einkäufen und Besorgungen
· Begleitung bei Arzt- und Behördengängen
· und weitere Leistungen

Beratungsbesuch nach §37.3 SGB X
Erstattung durch die Pflegekasse und andere Kostenträger (z.B. Sozialamt) bzw. private Leistungen.

Die Beratungsbesuche sollen der pflegenden Person pflegefachliche Unterstützung bieten, um so die Qualität für die häusliche Pflege zu gewährleisten.
· Bedarf und Beschaffung von Pflegehilfsmitteln (z.B. technische Hilfsmittel, Pflegeverbrauchsmittel)
· Hebe- und Lagerungstechniken
· Rehabilitationsmaßnahmen: Ärzte und Sonstige Leistungserbringer
· Pflegegerechtigkeit Wohnraum
· Unterstützung bei MDK-Einstufung
· Praktische Tipps zur aktuellen Alltagssituation der Pflegeperson

Beratung für pflegende Angehörige
Professionelle Unterstützung und Entlastung für pflegende Angehörige

· Beratung und Anleitung pflegender Angehöriger zu Pflegetechniken und vorbeugenden Maßnahmen in der Pflege

Schulung für Angehörige
Das Lernen richtiger Pflege und wichtiger Grundregeln wird Ihnen helfen, den Pflegealltag sicherer und besser zu bewältigen. Speziell geschultes Personal wird Ihnen praktische Hilfen, Tipps und Tricks für den Pflegealltag vermitteln. Die Teilnahme an den Schulungen ist für Sie kostenlos.

· Schulung von pflegenden Angehörigen (einzeln oder in Gruppen)

Schulung für Alltagsbegleiter
Betreuungskraft bzw. Alltagsbegleiter/in ist eine Ausbildung, die durch interne Vorschriften der Lehrgangsträger geregelt ist.

· Die Senioren- Alltagsbegleiter soll Pflegebedürftige im Alltag begleiten, unterstützen aber auch fördern und aktivieren.
· Sie geben den betroffenen Personen Sicherheit, Orientierung und Anleitung, um alltägliche Aufgaben bewältigen und am gesellschaftlichen Leben teilnehmen zu können.

Unterstützung bei MDK-Einstufung
Wer eine Einstufung oder auch Höherstufung in einem Pflegegrad möchte, muss diesen bei seiner Pflegekasse beantragen.
Wir beraten und unterstützen Sie gerne mit jahrelanger Erfahrung bei dem Einstufungsverfahren.

Pflegehilfsmittel
Unterstützung bei der Beantragung und Beschaffung von Pflegehilfsmitteln.

Hausnotruf
Fühlen Sie sich zu Hause sicher und geborgen. Ihr Hilferuf wird immer gehört, niemand muss sich sorgen machen.

· 24 Std. Sprachkontakt zur Hausnotruf-Zentrale
· 24 Std. Information Ihrer Bezugsperson
· 24 Std. Rufbereitschaft mit Schlüsselhinterlegung

Zusammengefasst sind wir qualifizierter Partner in allen Fragen des Pflegebereichs und stehen ihnen 24 Stunden, 7 Tage in der Woche zur Verfügung.

Die würde des Menschen ist unantastbar.